Plötzlich Banshee von Nina McKay

 

Inhalt:
Alana ist eine Banshee. Eine Todesfee der irischen Mythologie, die jedem Unglück bringen soll mit dem sie zusammen ist. Daher versucht sie alleine zu bleiben, was jedoch nur mehr oder weniger gelingt. Sie weiß wann Menschen sterben werden und wielange sie noch zu leben haben. Als ob das nicht schon kompliziert genug wäre, tauchen immer mehr Leichen in Santa Fe auf und sie gerät isn Visir des attraktiven und heißen Detektiv Dylan Shane. Wird es Alana schaffen die Drahtzieher zu finden, die hinter dem Verschwinden magischer Wesen und deren Leichen stecken?

Cover:
Das Cover ist einfach nur PERFEKT für mich Cover Lover. Ich liebe die Komposition und vor allem, dass nicht zu viel drauf ist, sondern mit den Farben perfekt gearbeitet wurde.

 

Meinung:
Der Einstieg in die Geschichte ist mir sehr leicht gefallen, was zum einen daran lag, dass wir mitten im Geschehen einsteigen und zum anderen am wundervollen Schreibstil von Nina McKay. Dieser ist so locker fluffig leicht, dass man nur so über die Seiten fliegt und viel zu schnell am Ende der Geschichte ankommt.

Die bildhafte Schreibweise ermöglicht es dem Leser das Buch zu leben anstatt nur zu lesen. Ich habe so viel gelacht und trotz allem hat es die Autorin geschafft die zu Beginn aufgebaute Spannung, das ganze Buch über zu halten, sowie bis zum ShowDown sogar noch zu steigern. Die eingebauten knisternde, sowie die emotional berührenden Momente runden das Buch perfekt ab,

Auch bei der Charakterzusammenstellung erkennt man, dass es Nina McKay wichtig war für Abwechslung zu sorgen. So hat sie viele Wesen und Charaktere erschaffen, die unterschiedlich nicht sein könnten und doch perfekt miteinander harmonieren. Die Ausgestaltung der Einzelnen hat mich sehr beeindruckt, da sie genau so detailliert sind, dass man ein klares Bild vor Auge hat und doch noch genug Spielraum für eigene Interpretation gelassen wird. Sie bedient sich sehr schön der unterschiedlichsten Wesen der vor allem irischen Mythologie, die ich immer wieder faszinierend und spannend finde.

Mein Fazit:
Vielen Dank an den Piper Verlag für das e-Book Rezensionsexemplar.

Dieses Buch hat mich so begeistert, dass ich es mir definitiv noch als Print kaufen werde. Das Cover zusammen mit der perfekt ausgearbeiteten Geschichte und den wahnsinnig interessanten Charakteren sind für mich eines meiner Jahreshighlights 2016.

Daher gibt es für dieses , in meinen Augen, Meisterwerk 5 Flatterfeen und eine glasklare Leseempfehlung für all diejenige die auf Spannung, versetzt mit einer großen Portion Humor und Sarkasmus, sowie etwas Liebe stehen.

(c) Freya

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0