Bad Girls: Gwen & Mike Volume 2 von Rose Bloom

Klappentext: 

 

Endlich hat sich Gwen zu ihren Gefühlen für Mike bekannt, doch ihr Job macht dem Glück erneut einen Strich durch die Rechnung. 

Kann und will Mike sie aus dieser ernsten Lage befreien? 

Und können beide das Rätsel ihrer verwobenen Vergangenheit lösen? 

 

Meine Meinung: 

 

Dies ist die Fortsetzung zu der Geschichte von Gwen und Mike, welche direkt an die Ereignisse aus Band 1 anknüpfen. 

 

Der Schreibstil ist auch hier wieder fließend und schnell zu lesen, während die Geschichte einem spannend und bildhaft durch die Seiten gleiten lässt. 

 

Im zweiten Teil der Geschichte gab es viele Antworten auf Fragen, welche ich nach dem Beenden vom ersten Buch noch hatte. Hintergründe und auch Beweggründe ließen die Ereignisse runder und noch verständlicher werden. 

 

Ich bin in den Charakter Gwen regelrecht verliebt, in erster Linie ist das ihrem Dickkopf zu verdanken. :-) Meine Vorliebe gilt den Charakteren bei denen man sich darauf verlassen kann, dass man sich auf nichts verlassen kann. Die Geschichte hielt aber neben den vielen neuen Informationen auch noch Spannung und überraschende Ereignisse für mich bereit. Alle, ja wirklich alle, Protagonisten waren toll, egal ob sie gut oder böse, schüchtern oder draufgängerisch, oder eben auch provokativ waren. Man merkte direkt, dass die Autorin wirklich bemüht war, sie so authentisch wie möglich wirken zu lassen, was ihr auch die meiste Zeit gelang. Das liest sich für euch nach einem Aber? Tja… leider stimmt das auch. Denn gegen Ende des zweiten Bandes gelang ihr das nicht mehr ganz so gut. Es gab hier ein paar Lücken, welche mir noch immer ein Fragezeichen auf der Stirn aufleuchten lassen. Charaktere, deren Handlungen für mich einfach nicht mehr ganz nachvollziehbar sind, oder wo ich mich frage, wie dies möglich ist, Es sind keine Logikfehler drin, aber in diesem Finale hätte ich mir ein paar mehr Details gewünscht oder einen etwas längeren Epilog. 

 

Mein zweiter Gedanke, nach ein paar Tagen Abstand,  war, dass evtl. die Geschichte noch gar nicht zu Ende ist und es deshalb so viele offene Fragen/Lücken gibt.?! 

Leider gab es aber keine Anhaltspunkte, dass noch weitere Bänder folgen sollten. 

 

Sollte dies wirklich das Finalende sein, wäre ich sehr traurig, denn dann wäre es nicht wirklich rund und erfüllend für mich. Sollte aber wirkllich noch was folgen, dann gäbe es sicherlich noch einiges an Potential für Abenteuer mit Gwen und Mike. 

 

 

Fazit: 

 

Tolle Fortsetzung mit einem durchaus akzeptablen Ende, allerdings nicht wirklich rund. Es wirkt wie ein in sich abgeschlossener Roman, bei dem aber noch was folgen sollte/könnte. Ich hab es sehr genossen und war wirklich gefesselt und kann trotz meiner Kritik sagen, dass es sich lohnt, sich mit Gwen und Mike auf das Abenteuer Liebe zu machen.  Ich hoffe und bete, dass noch ein dritter Band folgt, oder zumindest noch eine kleine Finale Novelle um kleinere Lücken noch zu schließen. 

 

Nach einem Gespräch mit der Autorin, stellte sich heraus, dass zwar kein dritter Band direkt geplant war, aber sie es dennoch jetzt nicht mehr ausschließen will. Wir hatten ein sehr angenehmes Gespräch und hatten noch ein paar tolle Ideen gefunden, welche durchaus für eine Fortsetzung sprechen würden. 

Ich bin daher sehr gespannt ob und wie es vll. In einem dritten Band weitergeht.

Meine Flatterfeen-Bewertung: 

 

für eine gelungene Fortsetzung. Aber das Ende schwächelt hier zu arg und da noch nicht wirklich fest steht ob das Abenteuer weiter geht, gibt es daher nur noch 4 Feen. 

~Rezension von Alisea~

Kommentar schreiben

Kommentare: 0