Gib mir meinen Stern zurück (Sternentrilogie 1) von Amanda Frost

 

 

Inhalt:

Rafeal ist der Auserwählte Sirias. Er soll auf die Erde um die bezaubernde Schauspielern Angelina zu umgarnen und mit ihr den Fortbestand des Planeten zu sichern. Denn durch einen dramatischen Unfall können die Sirianerinnen keine Kinder mehr bekommen. Doch erst einmal auf der Erde gelandet, muss Rafael feststellen, dass es ein ganz anderes Leben als auf Siria ist. Wird er es schaffen Angelinas Herz zu erobern oder kommt es im Endeffekt ganz anders als er denkt?

  

Cover:

Das Cover ist relativ schlicht und einfach gehalten. Es gefällt mir aber trotzdem gut, da es zur Geschichte und dem Titel wunderbar harmoniert.

 

 

 


 

 

Meine Meinung

Amanda Frosts Schreibstil ist einzigartig. Bereits auf Seite 2 des Buches musste ich mir den Bauch vor lachen halten, so witzig ist die Geschichte geschrieben. Mit ihrer Art und Weise zu Schreiben, schafft sie es der Geschichte eine Leichtigkeit und einen ganz eigenen Charme zu geben.  Man muss auch keine Angst haben, denn es erwarten uns keine grünen „Marsmenschen“ mit Fühlern. Die Geschichte ist eine witzige und amüsante Liebesgeschichte mit dem gewissen Schuss an Erotik. Die Autorin hat einfach die perfekte Mischung zwischen den verschiedenen Elementen gefunden. Außerdem hat mir auch der Mix aus Realitätsnähe und etwas Fantasie sehr zugesagt. Die Zusammenstellung der Charaktere ist Amanda Frost so gut gelungen, dass sie einen zum Lachen, zum Verzweifeln und zum Haare raufen bringen. Das Ende des Buches rundet die Geschichte ab und wir erhalten einen Ausblick auf Band 2, den man am Besten schon bereithalten sollte, da man unbedingt mehr von der Autorin lesen will.

 

 

Fazit:

Das Buch „Gib mir einen Stern zurück“ zählt definitiv zu meinen Jahreshighlights 2016. Ich durfte es im Rahmen einer Leserunde von Amanda Frost auf Facebook lesen und habe mich köstlich amüsiert.

Wenn es solche Außerirdische, wie Rafael, tatsächlich gibt,

lasse ich mich sehr gerne von Ihnen entführen.

Beeindruckt hat mich dieser tolle Schreibstil, der mit Charme und Humor glänzt.



Daher gibt es für dieses Buch 5 Flatterfeen

und eine klare Leseempfehlung, für jeden der ein amüsantes und tolles Lesevergnügen mit Liebesgeschichte sucht.

 

(c) Freya

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0