Mondkuss - Bise de la Lune vom Marie-Luis Rönisch

Ein Buch von Marie-Luis Rönisch, dass musste natürlich sofort auf meinen Kindle und wollte gelesen werden.

Inhalt: "Katleen Rousseau liebt den Klang von rockiger Musik und die starken Arme eines fremden Mannes. In der Bar „Mondkuss“ begegnet sie dem charmanten und gut aussehenden Luron Lafleur. Nach einer heißen Nacht folgt die ernüchternde Neuigkeit: Luron ist ihr neuer Partner bei der Polizei, der mit ihr den Schlächter von Paris jagen soll. Katleen ist mit dieser Fügung des Schicksals überfordert. Sie ahnt nicht, dass Luron ein dunkles Geheimnis hat, das sie zwischen die Fronten einer uralten Fehde treibt. Denn während Katleen von der Existenz des Übernatürlichen nicht überzeugt ist, versuchen Himmelskrieger und Dämonen unnachgiebig, Soldaten um sich zu scharen. Plötzlich findet sie sich in einem blutigen Rachefeldzug wieder und gerät ins Visier des Mörders. Schon bald ist sie gezwungen, sich zu fragen, welcher Seite sie sich anschließen will. Haben ihre Gefühle für Luron überhaupt eine Chance?"

 

Anfangs fiel es mir ein wenig schwer richtig in die Geschichte reinzukommen, da es etwas langatmig erzählt ist. Aber ist man an einem gewissen Punkt angekommen, ich verspreche es Euch, da könnt ihr es nicht mehr aus der Hand legen!
Warum?
Das will ich Euch natürlich nicht verraten, denn wo bleibt dann die Überraschung, wenn ihr es selber in die Hand nehmt.

Da ich schon mehrere Werke dieser Autorin kenne, kann ich sagen, dass sich ihr Schreibstil sehr weiter entwickelt hat. Es ist flüssig zu lesen und alles wird sehr gut beschrieben. Sie hat eine sehr bildhafte Erzählweise, die einem auf die Reise in ein Paris schickt, dass man sich so nie vorstellen hätte können.

Die Charaktere sind sehr ausgereift und gut beschrieben, auch wird auf die Gefühle der Einzelnen Rücksicht genommen und man kann sich als Leser richtig hineinversetzten, als wäre man selbst mitten in der Story.

Das Buch wartet mit Spannung der Extraklasse auf! Es gibt ein Geheimnis zu entdecken und man hätte es nie erwartet, was auf einem zukommt.
Leser, die sich leicht gruseln, seien gewarnt vor detailgenauen Beschreibungen von Morden. Man fühlt sich nach Paris versetzt, als wenn man direkt vor der Leiche stehen würde.
Das Ende spannt uns richtig auf die Folter und ich kann es kaum erwarten, dass Teil 2 erscheint!
So genug jetzt, ich will Euch ja nicht noch etwas vom Inhalt verraten!

Das Cover ist wunderschön und wirklich passend zum Titel und auch zur Story selbst. Das Pärchen am Cover ist nur schattenhaft zu sehen, so dass es dem Leser genug Freiraum lässt um sich selbst ein genaues Bild von den Personen zu machen. Die Schrift ist deutlich und sehr gut zu lesen. Wenn ich ehrlich bin, dann hätte mich schon das Cover fasziniert und verführt dieses Buch zu kaufen.

Eine Leseempfehlung kann ich jedem geben, der auf Fantasy und Thriller gemischt in einer spannungsvollen Geschichte verpackt liebt. Aber lasst Euch gesagt sein, es ist keine seichte Lektüre, sondern es wird vom Leser erwartet, dass er mitdenkt, um die verschiedenen Handlungsstränge miteinander zu verbinden.

Von mir gibt es für dieses Werk 4,5 spannungsgeladene und gruselige  Sternchen. Einen halben Stern Abzug wegen des etwas zu langen Anfangs.

 

 


(c) nariel

Kommentar schreiben

Kommentare: 0