Das Wunder von Narnia von C.S. Lewis


Klappentext:  

 

Das Wunder von Narnia erzählt C. S. Lewis, wie das Abenteuer Narnia beginnt. Durch die Experimente eines bösen Magiers geraten Polly und Digory in den Wald zwischen den Welten, wo der mächtige Löwe Aslan das zauberhafte Land Narnia erschafft und den ewigen Kampf gegen die Weiße Hexe Jadis aufnimmt.

 

Meine Meinung:

 

Die Chroniken von Narnia ist eine Kinder- und Jugendbuchreihe aus dem Bereich Fantasy. Der Schreibstil ist einfach und leicht verständlich, aber auch sehr bildhaft. Es fällt einem leicht sich die Handlungen und Umgebungen vorzustellen. Beschrieben wird diese Reise, von Digory und Polly, in der Erzählform. Hier wurde es genau so geschrieben, wie wenn der Autor gleichzeitig der Märchenerzähler ist. Er spricht den Leser direkt an, was für Kinder und Jugendliche ein absolut tolles Leseerlebnis bietet. Lewis erzählt das ganze aus einer Beobachterperspektive.  Es wird schön und detailliert beschrieben ohne dass es zuviel wird.

 

Ich muss gestehen ich habe mir in diesem Band sehr schwer mit dem Einstieg getan. Es fiel mir schwer mich auf die Protagonisten einzulassen, da sie mir eher unsymphatisch waren. Beider sehr distanziert, oft kalt und kein bisschen liebenswert. So war es aber leider auch mit allen anderen Charaktern, welche man anfangs im Verlauf des Bandes kennenlernte. Interesse von meiner Seite war sehr viel vertreten, aber irgendwie kam keine richtige Spannung auf, was mich nun wirklich mitfiebern lies. Das änderte sich dann ab ca. Mitte des Buches. Mit Jadis und dann auch ab ca. 80% des Buches mit Aslan und den Bewohnern von Narnia, hat mich das Buch dann doch endlich etwas mitreißen können. Auch Polly und Digory werden nach und nach herzlicher und authentischer und konnten bei mir letzten Endes ein paar Sympathiepunkte verzeichnen.

Meine Stimmung gegenüber dem Buch wurde vor allem von dem Humor der Tiere in Narnia gehoben, welche mich doch an einigen Stellen gegen Ende der Geschichte herzhaft zum Lachen gebracht haben. Natürlich mochte ich auch sofort Aslan sehr gerne, seine ruhige und überlegene Art muss man einfach mögen.

 

Fazit:

 

Ein sehr schöner Ausflug zu der Entstehungsgeschichte von Narnia, wie Jadis in dieser Welt ihren Platz fand und wie es möglich sein kann, Narnia zu besuchen. Viele Dinge waren toll, aber ein wirklicher WOW Effekt blieb aus. Aber das Ende lässt darauf hoffen dass die folgenden Bücher evtl. mehr zu bieten haben. Wer Die Filme kennt und wie ich mehr Hintergrundinfos sucht zu Narnia und seiner Entstehung wird hier seine Antworten finden :)

 

Meine Flatterfeen tauchen für diesen Werk in folgender Konstellation auf: 

 

 

 

Für einen tollen Einblick in die Entstehung von Narnia und seine Bewohner. 

 

~Rezension von Alisea~

Kommentar schreiben

Kommentare: 0