Ein Cupido zum Verlieben von Elvira Zeißler

Zusammenfassung:

Sam kann es nicht fassen: Sie erwischt ihren Freund beim Fremdgehen und nun ist ihr endgültig klar, zum glücklich sein braucht sie keinen Mann.
Doch der Liebesengel Coup gibt nicht auf und möchte Sam helfen, die wahre Liebe zu finden.
Auf Grund einer Wette muss ihm das innerhalb von 3 Monaten gelingen.
Was natürlich für Coup den besten Liebesengel kein Problem sein sollte. Er hat auch direkt den richtigen Mann für Sam ihren Nachbarn Patrick.
Doch wie sollt es anders sein, genau bei Sam versagt Coups 6. Sinn und das Ganze endet im Fiasko. Coup muss nun nicht nur fürchten Sams Glauben an die Liebe gänzlich zerstört zu haben, sondern auch vor Folgen auf Grund seiner außergewöhnlichen Arbeitsweise.
Wird es ihm gelingen Sam glücklich zu machen und dazu noch seinen Job als Liebesengel zu retten?

Meinung:

Wer kennt die Situation nicht, man erlebt eine bittere Enttäuschung in der Liebe und denkt sich, dass man besser die Finger von den Männern lassen sollte.

Elvira Zeißler entführt uns mit ihrem Buch in eine ganz alltäglich und für jeden bekannte Situation. Sie startet mit einer glücklichen Sam, die eine herbe Enttäuschung erleben muss und danach am Boden zerstört ist. Sam ist eine sympathische junge Frau, die man einfach lieb gewinnen muss und mit der man sich als Leser/in identifizieren kann, denn jeder hat Trennungsschmerz erlebt. Dadurch, dass hier nun ein Liebesengel eingreift, der für Sam die große Liebe finden soll, entführt uns die Autorin in eine andere "Dimension". Coup ist zwar ein erfahrener Liebesengel, doch im Falle von Sam geschieht vieles nach dem Motto „Pleiten, Pech und Pannen“. Das macht den Liebesengel direkt sympathisch und menschlich. Auch seine unorthodoxe Herangehensweise, ganz gegen die Regeln der Engel, fand ich beim Lesen sehr erfrischend und witzig.

Die Autorin schafft es, durch viele kleine Details eine witzige, aber auch verzweifelnde Suche nach Mr. Right zu beschreiben. Durch die perspektiven Wechsel zwischen Sam und Coup wird das ganze Buch noch lebendiger und emotionaler gestaltet. Der Schreibstil von Elvira Zeißler ist sehr angenehm zu lesen. Sie schreibt sehr lebendig und schafft es den Leser immer wieder abzuholen, im Herzen zu berühren und ihn Tränen lachen zu lassen.

Und Ganz wie im wahren Leben kommt es zum Schluss anders als man denkt und auch mich hat das Ende überrascht.

Cover:

Das Cover finde ich perfekt zum Buch und zur Geschichte ausgewählt. Das Himmelblau und die Wolken, lassen uns an Wolke 7 und an schöne Zeiten denken. Die Frau die einen steinigen Weg geht, steht für Sam, die erst einmal herbe Enttäuschungen erleben muss, um ihre Glück zu finden. Das Spiel von Hell und Dunkel spiegelt dies genauso wieder, dass es immer "gute" und "schwere" Zeiten gibt. Ich liebe das Cover einfach.

Fazit:

Beim Lesen des Buches habe ich mitgelitten, gelacht, gezweifelt und war bei der Suche nach Mr. Right „aktiv“ dabei. Genauso überrascht und glücklich gemacht hat mich die Elvira Zeißler mit dem Ende.
Sie hat eine schöne Liebesgeschichte erschaffen, die einem den Glauben an die wahre Liebe wieder gibt und vielleicht ein kleines bisschen sogar an die Engel.
Das Buch überzeugt mit Witz und Humor, sowie die richtige Portion Spannung und Emotionen.
Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und

5 Flatterfeen.

(c) Freya

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0