Sinabell - Zeit der Magie von Jennifer Alice Jager


Klappentext:

**Lass dich fallen in eine Welt voller Märchen** Es ist nicht leicht, eine von fünf Königstöchtern zu sein und kurz vor der Heiratssaison zu stehen. Statt nach Ehemännern Ausschau zu halten, streift Sinabell lieber durch die verwinkelten Gänge des Familienschlosses und verliert sich in den magischen Welten ihrer Bücher. Bis sie auf einem Ball dem jungen Prinzen Farin begegnet, der mit seinem zerzausten Haar und den Grübchen ihr Herz erobert. Doch ihr Vater entlarvt ihn als Prinz aus einem verfeindeten Königreich und wirft ihn ins Verlies. Um Farin vor dem sicheren Tod zu bewahren, muss Sinabell ihm helfen drei Aufgaben zu lösen und erkennt dabei, dass Magie nicht nur in Büchern existiert. Plötzlich findet sie sich in einer Welt aus wütenden Drachen, hinterlistigen Feen und sagenumwobenen Einhörnern wieder… 

 

Meine Meinung:

Ich muss gestehen, dass ich seit der Vorstellung des Buches, beschlossen hatte, dass ich dieses Buch haben will. Erstens, weil es ein unglaublich schönes Cover hat, zweitens, weil ich Märchen schon immer geliebt hatte und noch immer liebe, und drittens, weil der Klappentext einfach neugierig macht. Ich hatte gehofft ein tolles neues Märchen zu lesen, aber was mich dann erwartet hat, stellte jede Vorstellung weit in den Schatten. Warum? Das werde ich euch jetzt gerne beschreiben.

 

Zum Cover:

In meinen Augen ist es kein richtiges Cover sondern ein kleines Gemälde. Ein Schriftzug welches den Titel des Buches darstellt, der schon mit seiner geschwungenen Form zum Träumen einlädt. Ein Lichtspiel mit bunten Farben stellen einen magischen Hintergrund dar, der fast wie ein Vorhang wirkt. Der Boden zeigt einen Waldboden mit Gehölz auf dem eine Protagonistin in einem schlichten weißen Ballkleid zeigt. Ich war von der ersten Minute von diesem Cover begeistert und wusste schon vor erscheinen des Romans ich will es haben. Das Cover spiegelt den Inhalt des Romans in einer Vielfalt von Farben, welche dennoch ruhig und harmonisch auf den Betrachter wirken.

 

Zum Schreibstil:

Die Autorin hat sich für den personellen Perspektivenwechsel in Erzählform entschieden, mit dem sie es schon in den ersten Zeilen schafft, den Leser in seinen Bann zu ziehen. Fließend, einfach und flüssig fliegt man durch die Seiten. Der märchenhafte Schreibstil ist einfach zeitlos und war schon immer anziehend für jede Altersgruppe, diesem Charme hat sich Jennifer in ihr Werk geholt und konnte damit auch mein Herz im Sturm erobern. Zudem ist die Wortwahl weitgehend einfach gewählt, was dazu beiträgt, dass man es gut in einer familiären Runde mit Kindern lesen kann.

 

Zum Inhalt:

Eine Prinzessin, die sowohl belesen, bescheiden und gerne allein ist, als auch eine Person, die ihre eigenen Ideale und ihren eigenen Kopf hat. Genau das beschreibt Sinabell, denn sie ist anders als andere Prinzessinnen. Sie weiss was sie will und sie weiss, dass es Dinge im Leben gibt, welche sie nicht duldet. Es fällt einem beim lesen sehr leicht sich in die Rolle der Sinabell hinein zu versetzen, denn sie könnte genauso gut das Mädchen von Nebenan sein. Ihre unbändige Art, ist allerdings nichts für eine königliche Familie und wird daher auch doch häufig kritisch begutachtet sowohl vom König als auch von ihren Schwestern. Sinabells Art hat mich begeistert und ich war mehr als beeindruckt von ihrer Persönlichkeit. Sie ist stark, mutig aktiv und vor allem beständig in ihrem Handeln. Man muss sie einfach lieben.

Das sagte sich wohl auch Prinz Farin, als er sie kennenlernte, denn dieser verliebt sich nicht einfach nur in die Prinzessin, sondern er geht für sie über seine eigenen Grenzen hinaus. Sowohl körperlich als auch geistig, stellt er sich allen Gefahren, Tücken und Kämpfen, welche ihm auf seinen Weg zu Sinabells Liebe entgegen stellen.

Seine Ausdauer und sein Vertrauen in Frieden und Liebe, sind oft seine engsten Verbündete in seinen Abenteuer. Farin eroberte mein Herz und ich litt, lachte und weinte mit ihm.

 

Jennifer Alice Jager hat ein Werk erschaffen, welches nicht nur fesselt, sondern auch überrascht. Ihre Charaktere sind ALLE außergewöhnlich. Die einen außergewöhnlich herzlich und liebevoll, andere außergewöhnlich grausam und düster. Sie schafft eine Welt voller Gegensätze und verbindet diese auf einer sehr ausdrucksstarke Ebene. Während man mit den einen Protagonisten fiebert, lacht weint und leidet, wünscht man im selben Atemzug den anderen, alle Flüche und jedes erdenkliche Unglück an den Hals.

Ebenso faszinierend war für mich ihre Definition von Fabelwesen. Sie schüttelt alle Puzzleteile, welche wir im Laufe der Jahre angesammelt haben über Fabelwesen, neu durch und präsentiert alte Gestalten in neuem Glanz. Es ist schön und erfrischend zu sehen wie Feen, Drachen und Einhörner neu erkundet werden können und zu einem neuen Leben erwachen.

 

Stark beeindruckt hat mich in ihrem Werk, dass man sich auf jeden Fall darauf verlassen kann, dass man sich auf nichts verlassen kann. Diese Frau hat nicht nur eine Achterbahnfahrt starten lassen. NEIN! Sie hat einfach mal alles in eine Schleuder gepackt und auf volle Tour herumwirbeln lassen und genauso habe ich mich an vielen Stellen in dem Roman gefühlt. Sie hat mich wirklich überrascht mit den vielen Wendungen, welche sie hier eingebaut hat.

 

Einen kleinen Kritikpunkt nach der Lobeshymne habe ich allerdings doch. Und das ist das Buchende, denn trotz der vielen positiven Eindrücke, hat mich das Ende des Buches leider viel zu abrupt erwartet. Es gibt noch einige für mich ungeklärte Fragen. Außerdem fehlte es mir an der einen oder anderen Stelle an Ausführungen und an tiefen Gefühle.

 

Ansonsten ein wirklich gelungenes Buch und ein Dankeschön an die Autorin und das Verlagsteam für dieses Werk und die Möglichkeit diese Geschichte genießen zu dürfen.

 

Fazit:

Ich liebe die Geschichte auch wenn sie nicht ganz perfekt für mich war, es war trotzdem ein absolutes Highlight und ich kann sie nur jedem der Märchen liebt weiterempfehlen. 

 

Daher bekommt Sinabell von mir

  


 

aber diese vergebe ich mit tiefer Liebe zur Geschichte ❧

 

~Rezension von Alisea~

Kommentar schreiben

Kommentare: 0